Themenüberblick

Differenzen in Kabinett ausgeräumt

Über mehrere Monate hinweg hat sich die britische Regierung Grabenkämpfe über die Pläne nach dem „Brexit“ geliefert, nun will man nach einer mehr als zehnstündigen Klausur eine Lösung gefunden haben: Premierministerin Theresa May gab den Wunsch nach einer „Freihandelszone“ mit der EU bekannt. Beim Warenverkehr will man am Binnenmarkt weiter teilhaben - bei Kapital, Arbeitskräften und Dienstleistungen nicht. Das ist zwar ein teilweiser Abschied vom harten „Brexit“-Kurs, wird bei der EU aber auf Skepsis stoßen.

Lesen Sie mehr …