Arbeitszeit: Rücknahme für Kern Koalitionsbedingung

SPÖ-Chef Christian Kern macht das Kippen der neuen Arbeitszeitregeln zur Bedingung für eine künftige Regierungsbeteiligung seiner Partei. „Ich verspreche das unseren Wählern, allen Österreichern, dass wir das zurücknehmen“, sagte er heute im „Journal zu Gast“. Kern will bis zum Ende der Legislaturperiode im Parlament bleiben und die Mehrheit für die SPÖ zurückgewinnen.

Das Gesetz, das Zwölfstundentage und 60-Stunden-Wochen ermöglicht, bringe für die Mehrzahl der Österreicher schwere Nachteile. Mehr als drei Millionen Menschen seien betroffen, und die Regierung sei über diese in einer Nacht- und Nebelaktion drübergefahren. „Das werden wir nicht zur Kenntnis nehmen, weil es ein schlechtes Gesetz ist“, sagte Kern.