„Europa steht am Scheideweg“

In der Debatte um die Asylpolitik der EU-Staaten warnt Bundespräsident Alexander Van der Bellen vor dem Rückfall in Nationalismen: „Europa steht am Scheideweg.“ Es brauche mehr Zusammenhalt in Europa, auch angesichts eines möglichen Handelskriegs mit den USA und der Klimakrise - aktuell die größeren Probleme. Nationale Alleingänge in der Flüchtlingsdebatte würden Österreich schaden. Man müsse der Bevölkerung „reinen Wein“ einschenken: Ohne eine gemeinsame EU-Migrations- und Asylpolitik werde es nicht gehen, ist der Bundespräsident überzeugt.

Lesen Sie mehr …