Ökosysteme in Gefahr

Ob Starbucks, REWE oder die Hilton-Hotels in Österreich - sie alle wollen schon sehr bald keine Plastiktrinkhalme mehr verkaufen und setzen auf Alternativen. Schließlich braucht Plastik Hunderte Jahre, um zu verrotten, tötet Tiere und zerstört ganze Ökosysteme. Freilich sind es nicht die Trinkhalme, die das größte Plastikübel in den Ozeanen verursachen. Der meiste Müll stammt Forscherinnen und Forschern zufolge aus Asien und Afrika. Dennoch sei der Verzicht auf Einwegplastik auch in Europa kein Tropfen auf den heißen Stein, sagen Umweltschutzorganisationen.

Lesen Sie mehr …