Themenüberblick

Einmischung in US-Wahlkampf dementiert

Die Präsidenten der USA und Russlands, Donald Trump und Wladimir Putin, haben eine positive Bilanz ihres Treffens am Montag in Helsinki gezogen. Es seien nicht alle Probleme gelöst worden, aber ein Anfang sei gemacht, sagte Putin am Montag. Für die Schwierigkeiten gäbe es keine objektiven Gründe. „Der Kalte Krieg ist vorbei“, sagte Putin. Thema zwischen den beiden seien auch die angeblichen russischen Einmischungen in die US-Präsidentschaftswahl 2016 gewesen. Hier gab es Einigkeit: „keine Einmischung“ - „keine Absprachen“.

Lesen Sie mehr …