EU-Kommission: Kosovo erfüllt Bedingungen für Visafreiheit

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Das Kosovo erfüllt nach Angaben der EU-Kommission alle Bedingungen für die Visafreiheit. Die EU-Kommission bestätigte heute in Brüssel, durch die Ratifizierung des Grenzabkommens mit Montenegro sowie eine verstärkten Leistungsbilanz im Kampf gegen Kriminalität und Korruption habe das Kosovo die zwei ausstehenden Bedingungen von 2016 erfüllt.

EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos, der heute mit dem Kosovo-Präsidenten Hashim Thaci in Brüssel zusammentraf, rief das EU-Parlament und die EU-Innenminister auf, rasch die Visafreiheit für das Kosovo umzusetzen. „Das Kosovo hat große Fortschritte in den vergangenen zwei Jahren gemacht“, sagte Avramopoulos. Er zähle jetzt darauf, dass das Kosovo auch Migrations- und Sicherheitsfragen sowie die Korruptionsbekämpfung angehe. Die Visabefreiung sei „ein wichtiger Moment für das Kosovo, für den Westbalkan und für ganz Europa“.