Fünf tote Kinder nach Brand in New Jersey

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Fünf Kinder im Alter zwischen zwei und 13 Jahren sind nach einem Feuer nahe New York ums Leben gekommen. Der Brand war nach Polizeiangaben am Freitag in einem dreistöckigen Wohnhaus in Union City, New Jersey, ausgebrochen, das auf der anderen Flussseite Manhattans liegt.

Ein Mädchen (5) und ein Bub (2) starben sofort, ein weiterer Bub (7) Stunden später im Krankenhaus, ein 13-Jähriger dann am Sonntag. Nun sei auch eine Vierjährige ihren Verletzungen erlegen, wie das „Jersey Journal“ berichtete. Der Gesundheitszustand des ältesten Buben war Berichten zufolge stabil.

Rund 30 Menschen wurden wegen des Feuers vorübergehend obdachlos. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar. Auf einer Spendenwebsite kamen bis heute rund 40.000 Dollar (34.000 Euro) zusammen, um Hinterbliebene der schwer betroffenen Familie zu unterstützen.