Heftige Debatte über Schächten entbrannt

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

In der Diskussion über das Schächten gehen derzeit die Wogen hoch. Muslime und Juden befürchten, dass Abnehmer registriert werden könnten. Laut Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) werde es Registrierungen „sicher nicht geben“.

Mehr dazu in noe.ORF.at