Themenüberblick

Russland setzt um, USA suchen Inhalte

Die Verwirrung rund um den Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin geht weiter. In Russland würde bereits an der Umsetzung von Beschlüssen des Gipfels gearbeitet, berichtete die „Washington Post“ - doch in den USA werde selbst in hohen Politkreisen noch darüber gerätselt, ob und was tatsächlich beschlossen wurde. Denn das Gespräch war, bis auf die Übersetzer, tatsächlich unter vier Augen abgelaufen. Trump ruderte in den vergangenen Tagen bei seinen Angaben über das Gespräch mehrfach zurück und sorgte so für zusätzliche Verwirrung. Nun sollen die Übersetzer selbst für Klarheit sorgen.

Lesen Sie mehr …