Kopftuchverbot im Kindergarten: Wallner attackiert Strache

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr.

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) legt bei seiner Kritik an der Bundesregierung nach und nimmt Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) ins Visier. Anlass ist dessen Vorstoß für ein Kopftuchverbot im Kindergarten, was von der Regierung mit weiteren Zuschüssen für den Kindergartenausbau der Länder junktimiert wurde.

Wörtlich spricht Wallner im Nachrichtenmagazin „News“ von einem „beliebten Sommerthema des Vizekanzlers“. Einen praktikablen Vorschlag vom FPÖ-Chef habe er dazu nicht vernommen: „Eine verfassungskonforme Bestimmung, wie das gehen soll, hat der Bund bisher nicht auf den Tisch gelegt.“

Mehr dazu in vorarlberg.ORF.at