Weiterhin Verzögerungen auf Münchner Flughafen

Nach dem Chaos auf dem Münchner Flughafen gestern mussten sich Reisende auch heute in Geduld üben. In der Früh seien bereits zwölf Flüge gestrichen worden, teilte ein Sprecher des Airports mit. Passagiere müssten sich auf längere Wartezeiten einstellen. Vor der Anreise sollten sie sich auf der Website der Lufthansa über mögliche Flugausfälle und Verspätungen informieren.

Wegen der Sicherheitspanne sind zwischen gestern Früh und heute Mittag rund 330 Flüge ausgefallen. Mehr als 32.000 Passagiere seien betroffen gewesen, sagte ein Sprecher des Flughafens München.

Weil eine unbekannte Frau unkontrolliert in den Sicherheitsbereich von Terminal 2 gelangt war, räumte die deutsche Bundespolizei das Gebäude und das dazugehörige Satellitenterminal. Das führte zu chaotischen Zuständen, weil wegen des Starts der Schulferienzeit besonders viele Menschen auf dem Flughafen waren.

Mehr dazu in Auch am Sonntag noch Beeinträchtigungen