Themenüberblick

150 Millionen für mehr Kultur

In der französischen Camargue-Stadt Arles entsteht derzeit ein Kunst-, Forschungs- und Diskurszentrum von internationalem Format, das ab 2019 für Furore sorgen soll. Hinter der Idee steckt Maja Hoffmann, eine Erbin des 180 Milliarden Euro schweren Pharmariesen Hoffman-La Roche. Sie ist nicht nur die treibende Kraft des Luma Arles, sondern hat es mit 150 Millionen Euro auch maßgeblich finanziert. Im Zentrum steht ein Turm des Stararchitekten Frank Gehry. Das Projekt soll Arles, das eine hohe Arbeitslosigkeit verzeichnet und bisher eher für sein antikes Amphitheater als für Hipness bekannt war, neue Impulse geben.

Lesen Sie mehr …