Themenüberblick

Angst um den Ruf

Das deutsche Pharmaunternehmen Fresenius Kabi wehrt sich mit einer Klage gegen den geplanten Einsatz seiner Mittel bei einer Hinrichtung im US-Bundesstaat Nebraska. Das Unternehmen ist nicht das erste, das gegen die Verwendung seiner Substanzen in Giftspritzen ist: Im Juli wurde in Nevada eine Hinrichtung auf unbestimmte Zeit verschoben, nachdem ein Hersteller eine ähnliche Klage eingebracht hatte. Die Firmen sagen, dass der Einsatz ihrer Mittel bei Hinrichtungen ihrem Ruf schade. Fresenius Kabi geht in dem Fall davon aus, dass die Mittel nicht auf legalem Weg beschafft wurden.

Lesen Sie mehr …