Themenüberblick

Attacke auf österreichisches Kamerateam

Bei einer Großdemonstration gegen die Regierung sind am Freitagabend in Rumänien über 450 Menschen verletzt worden, darunter 65 schwer. Die Polizei ging, wie TV-Bilder zeigten, mit unverhältnismäßiger Gewalt gegen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kundgebung in der Hauptstadt Bukarest vor. Tränengas wurde in die friedliche Menge geworfen, Wasserwerfer wurden eingesetzt. Schläge trafen nicht nur Demonstrierende, sondern auch Journalisten, darunter auch ein Kamerateam des ORF. Der Einsatz sorgte nicht nur in Rumänien für Empörung.

Lesen Sie mehr …