Themenüberblick

Kneissl will bei ihrer Hochzeit arbeiten

Die Hochzeit von FPÖ-Außenministerin Karin Kneissl sorgt weiter für Aufregung - nicht zuletzt wegen der Kosten. Offiziell wird im Außenministerium betont, der Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putins sei in erster Linie rein privater Natur und Putin ein persönlicher Gast Kneissls. Gleichzeitig sei es aber ein Arbeitsbesuch: Kneissl werde mit Putin am Rande ihrer Hochzeit ein Gespräch führen, hieß es gegenüber ORF.at. Der Personenschutz für Putin sei zudem ein normaler Vorgang, auch andere Persönlichkeiten seien bei privaten Besuchen in Österreich entsprechend geschützt worden.

Lesen Sie mehr …