Ostukraine: Neuer Anlauf für Waffenruhe zum Schulstart

In der Ostukraine soll ab heute eine Feuerpause zwischen der Armee und den prorussischen Separatisten in Kraft treten. Die Waffenruhe soll am Samstag einen normalen Beginn des neuen Schuljahres entlang der Kontaktlinie ermöglichen. Die Vereinbarung war vor einer Woche in der weißrussischen Hauptstadt Minsk unter Vermittlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) erzielt worden.

Waffenstillstandsabkommen sind seit Ausbruch der Kämpfe im April 2014 bereits mehr als 20-mal gescheitert. Nach Angaben der UNO sind in dem Konflikt bereits über 10.000 Menschen getötet worden. Ein 2015 unter deutsch-französischer Vermittlung vereinbarter Friedensplan sieht die Einstellung der Waffengewalt als ersten Schritt vor.